WICHTIGE MITTEILUNGEN

Anmeldung Newsletter
Anmeldung Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter der Schule Stäfa anmelden.

Mitteilung der Schulpflege 4 / 2019

Eine Tagesschule wird nicht eingeführt

 

Der Zürcher Regierungsrat hat die Einführung von Tagesschulen auf freiwilliger Basis ermöglicht und den Entscheid für oder gegen eine Tagesschule in die Kompetenz der Schulpflegen gegeben. Auf Antrag der Schulpflege Stäfa hat eine Projektgruppe die Vor- und Nachteile sowie die Konsequenzen einer Einführung von Tagesschulstrukturen in der Primarstufe erarbeitet.

 

In Stäfa bestehen zurzeit in der Primarschule deckende Betreuungsmöglichkeiten der Kinder von 07:00-18:00 Uhr. In Uelikon besteht ein Tageskindergarten.

 

Den Vorteilen einer Tagesschule stehen gewichtige Nachteile gegenüber.

Vorteile u.a.: besserer Austausch zwischen Lehrpersonen und Betreuungspersonen, Erledigung der Hausaufgaben innerhalb des Schultags, Anschluss an den Tageskindergarten

Nachteile u.a.: hohe Kosten infolge Infrastrukturanpassungen, höhere Personalkosten, Verlagerung der Erziehungsarbeit von den Eltern zur Schule, weniger individuelle Gestaltung der Zeit ausserhalb der Schule.

 

Die Projektgruppe ist zum Schluss gekommen, dass die Einführung von Tagesschulstrukturen zurzeit wenig zwingend ist, ein Bedarf seitens der Bevölkerung wurde nicht abgeklärt und ist zurzeit nicht erkennbar.

 

Die Vorteile von Tagesschulen sollen aber wenn möglich in den bestehenden Strukturen angestrebt werden, z.B. soll der Austausch zwischen Lehr- und Betreuungspersonen intensiviert werden, zusätzlich könnten Förderprogramme für Kinder sowie kostenpflichtige Hausaufgabenhilfe im Mikado angeboten werden. Die Schulpflege wird diesbezüglich weitere Abklärungen tätigen und im nächsten Schuljahr über allfällige Anpassungen entscheiden. 

 

Weiter beobachtet werden soll zudem die Nachfrage nach Tageskindergartenplätzen. Falls das Interesse daran weiterhin gross ist oder noch steigen sollte, wäre ein zweiter Standort für einen Tageskindergarten zu etablieren.

 

Schulpflege Stäfa, 17.4.2019

 

Medienmitteilung der Schule Stäfa vom 12. April 2019

Kein sexueller Missbrauch durch Hortleiter


Im Fall des Stäfner Hortleiters, der im Februar in den Medien Missbrauchsvorwürfen ausgesetzt war,
kommen Staatsanwaltschaft und Administrativuntersuchung zum gleichen Schluss: Es sind keine
strafrechtlichen Tatbestände erfüllt. Die Schule Stäfa wird aber aufgrund der Hinweise der
Administrativuntersuchung die Professionalisierung der schulergänzenden Kinderbetreuung weiter
vorantreiben.
Im Februar wurden in den Medien Missbrauchsvorwürfe gegen einen Hortleiter an der Schule Stäfa
erhoben. Nun zeigt sich: Diese Vorwürfe waren unberechtigt. Die Staatsanwaltschaft hat kürzlich im
Fall der Strafanzeige gegen den Hortleiter «Nichtanhandnahme» beschlossen – was bedeutet, dass
offensichtlich nichts strafrechtlich Relevantes gegen den Hortleiter vorliegt.
Die von der Schulpflege Stäfa im Dezember 2018 bei einer unabhängigen Rechtsanwältin in Auftrag
gegebene Administrativuntersuchung kommt zum gleichen Schluss. Sie zeigt aber auf: Die Schule
sollte die Professionalisierung der schulergänzenden Kinderbetreuung weiter vorantreiben, welche
sie bereits anfangs 2018 eingeleitet hat. So wird ein pädagogisches Konzept erarbeitet und alle
Mitarbeitenden der Mikados sollen vermehrt Weiterbildungen besuchen. Teamsitzungen sollen nicht
mehr in erster Linie für Organisatorisches genutzt werden, sondern auch für die Reflexion
pädagogischer Fragen und Haltungen.
Die Administrativuntersuchung stellt zudem fest: Der Hortleiter hat im Umgang mit dem Thema Nähe
und Distanz nicht immer die notwendige Sensibilität gezeigt. Die Schule Stäfa verfügte jedoch zum
Zeitpunkt der Vorfälle über keinen Präventionskodex. Die Schule hat aber bereits reagiert und im
Januar mit Unterstützung einer von der Branchen-Organisation kibesuisse empfohlenen Fachperson
eine erste Version von entsprechenden Regelungen erarbeitet.
«Ich bin sehr froh, dass sich die Missbrauchs-Vorwürfe als haltlos erwiesen haben», sagt der
betroffene Hortleiter. Er hat sich für einen Neustart entschieden und verlässt die Schule Stäfa,
obwohl er dort weiterbeschäftigt worden wäre.
Die Schule Stäfa bedauert sehr, dass - offensichtlich unbegründete - Verdachtsmomente an die
Medien gelangt sind und dort gross thematisiert wurden. «Dies hat nicht nur den Hortleiter massiv
belastet, sondern auch die 12-Jährige, die grundlos zu einem Missbrauchsopfer gemacht wurde»,
sagt Schulpflegepräsidentin Cristina Würsten. Doch nun schaue die Schule nach vorn und packe die
weitere Professionalisierung der ausserschulischen Kinderbetreuung mit hoher Priorität an.

Mitteilung der Schulpflege 3 / 2019

Die Schulpflege hat an der Sitzung vom 19. März 2019 beschlossen, Frau Maria Alvarez per 1. August 2019 als Fachleiterin Sonderpädagogik mit einem Pensum von 80% anzustellen.

 

Sie wird zuständig sein für den sonderpädagogischen Fachbereich und in dieser Funktion unter anderem interne und externe Sonderschulungen koordinieren, bewilligen und begleiten und die Schulleiter und Schulbehörde in einschlägigen Fragen beraten und unterstützen.

 

Schulpflege Stäfa, 20.3.2019

Mitteilung der Schulpflege 2/2019

 

Legislaturziele

An der Schulpflegesitzung vom 5. März 2019 wurden die Ziele der laufenden

Legislatur bis 2022 endgültig definiert und angenommen. Zu „Identität“,

„Qualität“ und „Attraktivität“ wurden Schwerpunkte gesetzt.

 

„Identität“:

Hierbei geht es im Wesentlichen um die Optimierung der Kommunikation, indem

unter anderem Administrationsabläufe modern und nutzerfreundlich gestaltet werden sollen.

„Qualität“:

Der Lehrplan 21 findet in diesem Bereich seinen Niederschlag, so sollen vermehrt

Lern- und Arbeitstechniken über alle Schulstufen aufgebaut und angewendet und

individualisierende Unterrichtsformen adäquat eingesetzt werden. Die IT-Bildung

erhält zudem mehr Gewicht: Konzepte zur Nutzung der Informationstechnologie

und zur Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

und Technik) werden erstellt, wenn räumlich möglich sollen Forscherräume ein-

gerichtet werden, welche diesen Zielen dienen.

„Attraktivität“:

Das umfasst die Bedingungen für die Lehrpersonen. Sie sollen an der Schule Stäfa

weiterhin genügend Gelegenheiten zur Weiterbildung und –entwicklung haben, und

insbesondere Berufseinsteigerinnen, Berufseinsteigern soll genügend Begleitung

und Unterstützung zur Verfügung gestellt werden.

 

Legislaturziele: Legislaturziele2018 2022

 

Darüber hinaus wird uns in der laufenden Legislatur weiterhin die Schulraum-

planung stark beschäftigen, diese erfolgt unter Leitung des Gemeinderats.

Erste Umstellungen werden voraussichtlich schon in den nächsten Jahren aktuell.

 

Konzepte

Die Schulpflege hat ausserdem über diverse überarbeitete oder neu erstellte

Konzepte beschlossen, es sind dies

 

  • das Lunchtime-Konzept der ausserschulischen Betreuung Mikado. Es wird neu an allen Standorten zum Tragen kommen, dies hat u.a. den Vorteil, dass die derzeitige Warteliste im Moritzberg aufgelöst werden kann.
  • das Konzept zu Assistenzen und die dazugehörigen Richtlinien. Assistenzen werden benötigt zur Unterstützung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und als Unterstützung von Lehrkräften bei schwierigen Konstellationen in der Klasse. Die unterschiedlichen Arbeitsaufträge von Assistenzen für Schüler und für Klassenassistenzen sind nun klar definiert.
  • ein Präventionskodex für das Mikado. Dieser enthält Vorgaben zur täglichen Arbeit in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen.

 

Diverses

Die Schulpflege befürwortet die aktive, freiwillige Unterstützung und Teilnahme

von Schulleitern, Lehrpersonen und Schulkindern am Sponsorenlauf, welchen

die Musikschule voraussichtlich im September 2019 für die 2. Etappe des Musik-

schulhausumbaus durchführen wird.

 

Es gab für den Tageskindergarten für das Schuljahr 2019-2020 mehr Anmeldungen

als Plätze zur Verfügung stehen. Der Tageskinder bietet insgesamt 20 Kindern Platz.

 

Schulpflege Stäfa, 6.3.2019

Elternabend Einschulung Präsentation 2019
Elternabend Einschulung Präsentation 2019

Am Donnerstag, 14. März 2019 fand der Informationsabend Einschulung der Schule Stäfa statt. Die gezeigte Präsentation finden Sie hier: Elternabend Einschulung 19

Film Schule Stäfa

Die Schule Stäfa stellt in einem Film ihre Philosophie, ihre Schuleinheiten, die Tagesbetreuung und mehr vor. Der Film dauert 7 Minuten. Eine längere Version in HD-Qualität finden Sie hier.



SCHNELLZUGRIFF

Kontakt
Von A bis Z
Download
MIKADO
Elternmitwirkung


SUCHEN



AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE