WICHTIGE MITTEILUNGEN

 

Mitteilung der Schulpflege 4/2018

 

Nach den Behördenwahlen im April 2018 hat sich am 26. Juni 2018 die Schulpflege für die Amtsperiode 2018 bis 2022 neu konstituiert. Dabei wurden die Verteilung der Ressorts und die Zuteilung zu den Ausschüssen sowie die Spezialaufgaben und Delegationen gemäss Organisationsstatut vorgenommen. Ausserdem wurden die beiden neuen Schulpflegemitglieder, Daniela Bahnmüller und Barbara Schmid, über ihre Pflichten und Rechte in ihrer Funktion als Schulpflegerinnen informiert.

 

Und so sehen die Verantwortlichkeiten nun aus:

 

Schulpräsidium: Cristina Würsten, Vizepräsident: Ruedi Meier

Personal: Cristina Würsten

Schülerbelange: Martin Kelterborn

Sonderpädagogik: Ruedi Meier

Schulergänzende Angebote: Thomas Rilke

Liegenschaften: Peter Märki

Gesellschaft: Barbara Schmid

Controlling: Daniela Bahnmüller

 

Die Ressorts „Personal“, „Liegenschaften“ und „Controlling“ sind dem Ausschuss „Ressourcen“ zugeteilt, diesem steht Cristina Würsten vor. Die übrigen Ressorts sind zusammengefasst im Ausschuss „Pädagogik“, welchem Ruedi Meier vorsteht.

 

In der kommenden Legislatur wird insbesondere die Schulraumentwicklung sehr viel zu tun geben. Dazu dient der Ausschuss „Entwicklungsprojekt Schule Stäfa 2030“, in welchem von Seiten Schule die Präsidentin Cristina Würsten, der Ressortvorstand „Liegenschaften“ Peter Märki und Patrick Rüedi, Schulleiter Kirchbühl Süd, vertreten sind. Der Ressortvorstand „Liegenschaften“ und die Schulpräsidentin sind zudem Mitglieder im Hochbauausschuss Schule der Gemeinde.

 

Jedem Schulpfleger und jeder Schulpflegerin wurde ausserdem eine Stäfner

Schuleinheit zugeteilt. Die Schulpfleger und Schulpflegerinnen pflegen den Kontakt zu den Schulleitern und Lehrpersonen der zugeteilten Schuleinheit und begleiten die Mitarbeiterbeurteilungen.

 

 

Schulpflege Stäfa, 11.07. 2018

Mitteilung der Schulpflege 3/2018

 

Zum Ende der vierjährigen Legislatur hat die Schulpflege die Erreichung der Legislaturziele 2014 - 2018 evaluiert. Dabei konnten in allen Zielbereichen erfreuliche Fortschritte registriert werden. Die Identität der Schule Stäfa wurde klar gestärkt. So wurden u.a. gemeinsame Weiterbildungsveranstaltungen mit den 5 Schuleinheiten durchgeführt. Auch der Bereich Schulqualität und Schulentwicklung wurden weiter optimiert, was auch die sehr gute Schulbeurteilung durch das Volksschulamt bestätigte. Der Auftritt in der Öffentlichkeit ist mit der neuen Website, den regelmässigen Mitteilungen und der neuen Informationsbroschüre viel präsenter. Die Schule Stäfa hat gesamthaft an Attraktivität sowohl für die Schüler als auch für die Mitarbeiter weiter zugelegt. Die Schulpflege ist sich aber bewusst, dass auch in der neuen Legislatur viel Arbeit in diesen und auch neuen Bereichen geleistet werden muss, um den hohen Standard zu halten und auszubauen.

Im Hinblick auf die neue Legislatur 2018-22 hat die Schulpflege entschieden, sich noch stärker auf die strategischen Bereiche der Schule und die Aufsicht im Allgemeinen zu konzentrieren und den Schulleitungen im operativen Bereich weitere Aufgaben, Kompetenzen sowie Verantwortung zu übertragen. Die entsprechenden Anpassungen wurden im Organisationsstatut abgebildet (z.B. Durchführung von Einstellungsgesprächen und Verantwortung für Mitarbeiterbeurteilungen neu bei den Schulleitungen).

Durch die Übergabe der Schulliegenschaften in die Verantwortung des Gemeinderates wurde auch ein selbstständiger Ausschuss Infrastruktur überflüssig. Die bisherigen Ausschüsse Infrastruktur und Personal sind neu im Ausschuss Ressourcen vereint.

 

Schulpflege Stäfa, 23.5.2018

Organisationsstatut der Schulpflege Stäfa

Film Schule Stäfa

Die Schule Stäfa stellt in einem Film ihre Philosophie, ihre Schuleinheiten, die Tagesbetreuung und mehr vor. Der Film dauert 7 Minuten. Eine längere Version in HD-Qualität finden Sie hier.



SCHNELLZUGRIFF

Kontakt
Von A bis Z
Download
MIKADO
Elternmitwirkung


SUCHEN



AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE