WICHTIGE MITTEILUNGEN

Mitteilung der Schulpflege 4/2021

Beurteilungspraxis

An der Sitzung der Schulpflege vom 8. Juni 2021 wurde beschlossen, ab Schuljahr 2022/2023 eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertreter*innen aller Schuleinheiten zu beauftragen, ein Beurteilungskonzept über alle Schuleinheiten und Schulstufen zu erstellen. Grund für diesen Auftrag sind die im Lehrplan 21 enthaltenen Bildungsziele, welche in Form von Kompetenzen formuliert sind. Diese erfordern eine Weiterentwicklung der Beurteilungspraxis, bei welcher die förderorientierte Beurteilung an Bedeutung gewinnt. Neue Beurteilungsformen sollen in den Schuleinheiten erprobt werden, Erfahrungen damit ausgewertet und ausgetauscht werden, identische Weiterbildungen besucht werden und schliesslich die besonders lernwirksamen Verfahren der Leistungsbeurteilung gefördert werden. Die neue Ausrichtung der schulischen Leistungsbeurteilung kommt einem Kulturwechsel nahe, der Zeit benötigt, am Ende des Prozesses definiert die Schule Stäfa gemeinsame Standards, die sich an Qualitätsmerkmalen orientieren.

Die operative Leitung hat Patrick Rüedi als Primus, Caroline Desax als Ressortvorsteherin Schülerbelange begleitet die Arbeitsgruppe strategisch.

 

Unterstützungsangebot für Kindergärten

Die Schulpflege genehmigt des neu erstellten Unterstützungsangebots für Kindergärten. Dieses ist Teil des Massnahmenplans zur Senkung der Kosten im Bereich Sonderpädagogik. Von der Bildung einer Fördergruppe wird auf Kindergartenstufe abgesehen. Neben den Schulsozialarbeiter*innen und den schulischen Heilpädagog*innen sollen insbesondere bei erhöhtem Bedarf zum Schuljahresbeginn Assistent*innen, Praktikant*innen, Senior*innen und Zivildienstleistende die Lehrpersonen in den Kindergärten unterstützen.

 

Ressort Sonderpädagogik

Die Stellvertretung des Ressorts Sonderpädagogik wird seit dem 1. Mai bis voraussichtlich August 2021 von der Schulpflegerin Barbara Schmid übernommen, da das Ressort infolge einer Erkrankung eines Behördenmitglieds vorübergehend vakant ist.

 

Schulraumplanung

Die Schulpflege hat entschieden, drei TTG (Textiles und Technisches Gestalten) – Klassen ab Schuljahr 2021-2022 in das Sekundarschulhaus Obstgarten zu verlegen. Der Grund ist der Platzmangel in den Schuleinheiten Kirchbühl Nord und Kirchbühl Süd, welcher durch den Umbau des Pavillons an der Tränkebachstrasse entsteht. Die derzeit im Pavillon platzierte Primarschulklasse wird in einem ehemaligen TTG-Zimmer im Tränkebachschulhaus beschult werden, und die Psychomotorik wird permanent im Obstgartenschulhaus untergebracht. Im KBS braucht es Raum für die Fördergruppe Unterstufe, welche ab Sommer 2021 ihren Unterricht aufnimmt.

 

Schulpflege Stäfa, 9. Juni 2021

Mitteilung der Schulpflege 3/2021

Die Schulpflege hat an der Sitzung vom 11. Mai 2021 die Einführung eines digitalen Dokumenten-Management-System beschlossen. Damit wird auch die Digitalisierung in der Verwaltung vorangetrieben.

Einige Schritte werden nötig sein, bevor die digitale Archivierung den gesetzlichen Vorschriften entspricht und die Einführung und Schulung im Umgang mit dem neuen Dokumenten-Management-System erfolgen kann. Geplant ist die laufende Implementierung von Personaldossiers und Schülerbeständen ab Schuljahr 2021-2022.

 

 

Schulpflege Stäfa, 12. Mai 2021

Hier gelangen Sie zum aktuellen Schutzkonzept der Schule Stäfa, gültig ab 18.01.2021.

 

210115 Schutzkonzept Schulen Staefa

 

Anmeldung Newsletter
Anmeldung Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter der Schule Stäfa anmelden.

Film Schule Stäfa

Die Schule Stäfa stellt in einem Film ihre Philosophie, ihre Schuleinheiten, die Tagesbetreuung und mehr vor. Der Film dauert 7 Minuten. Eine längere Version in HD-Qualität finden Sie hier.



SCHNELLZUGRIFF

Kontakt
Von A bis Z
Download
MIKADO
Elternmitwirkung


SUCHEN



AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE