Willkommen!

Schulverwaltung Stäfa
Kronenstrasse 9
8712 Stäfa
WICHTIGE MITTEILUNGEN

Medienmitteilung Leiter Bildung Schule Stäfa

Die operative Führung soll gestärkt werden, 
die Entwicklung der ganzen Schule aus einem Guss kommen

Die Schulpflege Stäfa beantragt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die 
Einführung einer Leitung Bildung. Diese soll neu die umfassende operative 
Gesamtleitung der Schule verantworten und sicherstellen, dass die Entwicklung aller 
Schuleinheiten einheitlich verläuft. Die Schulpflege wird entlastet – sie kann sich auf 
die strategische Führung fokussieren. Der Gemeinderat unterstützt den Antrag der 
Schulpflege. Über ihn wird am 27. November 2022 an der Urne abgestimmt.

Die Kinder sollen an der Schule Stäfa auch in Zukunft von einem qualitativ hochstehenden 
Unterricht profitieren können. Dies ist und bleibt das Kernziel der Schulpflege Stäfa. Was 
diese Zielsetzung für die künftige Organisation der Schule bedeutet, hat die Schulpflege 
intensiv geprüft, unter anderem an einem Strategie-Workshop. 

Die Schulbehörde ist zum Schluss gekommen, dass eine Professionalisierung der operativen 
Führung und die Einführung einer umfassenden Leitung Bildung zielführend ist. Eine 
Gesamtleitung Bildung entlastet Verwaltung, Schulleiterinnen und Schulleiter sowie die 
Schulpflege, die sich verstärkt auf strategisches Führen fokussieren kann. Insgesamt soll so 
ein effektiver und effizienter Betrieb gewährleistet werden, der reibungslos läuft – und allen 
Beteiligten ermöglicht, sich auf ihre Aufgaben zu konzentrieren. Die Schulpflege ist 
überzeugt, mit diesem Entwicklungsschritt die Attraktivität und die Qualität der Schule Stäfa 
langfristig sicherzustellen.


Bewährtes Modell konsequent umsetzen
Möglich macht den Schritt das neue kantonale Volksschul- und Lehrpersonalgesetz, das seit 
dem 1. Januar 2021 in Kraft ist und Gemeinden mehr Autonomie in der Organisation ihres 
Bildungsbereichs gibt. Erfahrungen zeigen, dass in grösseren und mittelgrossen Schulen
eine zentrale operative Geschäftsleitung zweckmässig ist. Etliche Volksschulen im Kanton 
Zürich haben eine Gesamtleitung Bildung bereits eingeführt – im Bezirk Meilen etwa 
Männedorf, Uetikon, Meilen und Küsnacht. Das Modell bewährt sich. 

Auch die Schule Stäfa hat sich dieser Organisation bereits angenähert und mit einem 
„Primus-inter-pares-Modell“ auf Stufe Schulleitungen positive Erfahrungen gesammelt. Dies 
bestärkt die Schulbehörde, diese Organisation nun konsequent umzusetzen. Im beantragten 
Modell wird die Leitung Bildung vom Schulpräsidium geführt. Die Leitung Bildung führt direkt 
die Schulleitungen, die Leitung Schulverwaltung, die Gesamtleitung Tagesstrukturen sowie 
die Fachstelle Sonderschulung und die Fachstelle Medien und ICT. Bezüglich der 
Schulleitungen ist zu betonen, dass sie eng in die operative Führung der Schule involviert 
bleiben. Mehr noch: Ihre Stellung wird bewusst gestärkt, da die Schulleiterkonferenz mit der 
Medienmitteilung Schule Stäfa, 30.09.2022 2
Leitung Bildung und den Schulleiterinnen und Schulleitern mehr Gewicht erhält und im 
Alltagsbetrieb kürzere Entscheidungswege geschaffen werden.


Urnenabstimmung am 27. November 2022
Eingeführt werden soll die Leitung Bildung per 1. Januar 2023. Der Gemeinderat befürwortet 
den Antrag und empfiehlt den Stimmberechtigen die Annahme des Antrags. Formal muss für 
die Neuerung die Gemeindeordnung angepasst werden. Darum wird über die „Teilrevision 
Leitung Schule“ an der Urne abgestimmt. Die Abstimmungsfrage lautet: „Stimmen Sie der 
Änderung der Gemeindeordnung für die Einführung der Leiterin bzw. des Leiters Bildung in 
der Schule Stäfa zu?“


Die Steigerung des Aufwands wird sich mit dem neuen Modell in Grenzen halten. Insgesamt 
wird die neue Organisation mit der Leitung Bildung und einer Assistenzstelle in einem 50-
Prozent-Pensum jährlich rund 250‘000 Franken kosten. Angesichts des Mehrwerts und des 
Gesamtaufwands ist dies aus Sicht der Schulpflege gerechtfertigt. Auf die Waagschale 
gehört zudem auch der Aspekt, dass eine gut funktionierende Schule, die attraktiv ist für 
Lehrkräfte und Kindern und Jugendlichen hohe Qualität bietet, andernorts Kosten spart –
und nachhaltigen Wert schafft.


Die Schulpflege anerkennt, dass man die Einführung der Leitung Bildung mit der 
Begründung ablehnen könnte, dass die Schule Stäfa qualitativ bereits auf einem sehr hohen 
Niveau ist. Zudem könnte argumentiert werden, dass mit dem bereits bestehenden Primus 
inter pares der Schulleitungen genügend Führung vorhanden ist. Die Schulpflege sieht diese 
Argumentation. Sie ist nach vertiefter Prüfung indes überzeugt, dass die konsequente 
Einführung einer Leitung Bildung unerlässlich ist, um die heutige Qualität des Schulbetriebs 
langfristig effizient zu gewährleisten.


Kontaktperson
Daniela Bahnmüller, Schulpräsidentin:
daniela.bahnmueller@schule-staefa.ch, 076 579 45 40

 

Medienmitteilung Schule Stäfa, 30.09.2022

Mitteilung der Schulpflege 6/2022

An der Schulpflegesitzung vom 30. August 2022 wurden die Reportings aus den Schuleinheiten abgenommen. Über die zwei Weiterbildungen, welche im vergangenen Schuljahr über die gesamte Schule hinweg stattgefunden haben, ist von allen Schulleitenden berichtet worden. 

So haben sich die Lehrpersonen in einer Weiterbildung mit einer gemeinsamen Haltung und Praxis in Fragen der Leistungsbeurteilung beschäftigt. Anlehnend an den Lehrplan 21 ist es der Schule Stäfa wichtig, dass die Förderorientierung mit aufbauendem Feedback an klaren und transparenten Lernzielen geschieht. Der Weg ist auch das Ziel, ein erster Schritt dorthin ist getan, die konkrete Umsetzung geschieht in den Schuleinheiten.

Die zweite Weiterbildung beschäftigte sich mit der Gewaltprävention und wurde vom Schweizerischen Institut für Gewaltprävention (SIG) durchgeführt. Die einmalige Weiterbildung hat einen ersten Impuls gegeben. Geplant sind jährliche Präventionswochen in allen Schuleinheiten zur Auffrischung und Festigung des Gelernten. Den Lead übernehmen in dieser Sache in Zukunft die Schulsozialarbeiter:innen.

Weiter hat das Ende der Corona-Massnahmen im vergangenen Schuljahr zu einer Entspannung geführt und dazu, dass wieder klassenübergreifende Veranstaltungen und Projekte stattfinden konnten, was von allen Schulleitenden als sehr positiv bewertet wird. Die Integration der Flüchtlinge aus der Ukraine beschäftigt seit einem halben Jahr alle Schuleinheiten, sie gelingt mehrheitlich gut, beansprucht aber natürlich die Lehrpersonen wie auch die Schulleitenden.

Zwei Schuleinheiten hatten auch personelle Wechsel in der Schulleitung zu verzeichnen: Am KBS amtet nun Manuel Winteler vollzeitlich als Schulleiter, am Obstgarten Marcel Stähli. Patrick Rüedi ist nun für die ganze Schule Stäfa pädagogischer Leiter im Vollpensum.

Punkte, die in einzelnen Reportings erwähnt wurden, sind u.a. die Bemühungen um eine optimierte Kommunikation zwischen Schule und Tagesstrukturen (Mikado), die intensivere Kooperation von Lehrpersonen untereinander, aber insbesondere auch zwischen Lehrpersonen, Heilpädagog;innen und Therapeut:innen sowie mit der Fachstelle Sonderschulungen. 

Die Schulraumplanung beschäftigt die Schuleinheiten ebenfalls unterschiedlich, einige Projekte sind in der Umsetzungsphase, andere müssen noch detaillierter ausgearbeitet werden.

Last but not least: Auch die Lehrpersonen haben sich im vergangenen Jahr mit der fortschreitenden Digitalisierung auseinandergesetzt: Sie haben im Unterricht elektronische Medien intensiver genutzt, die Fortschritte der sonderpädagogischen Massnahmen in einer digitalen Förderplanung erfasst und in der Zusammenarbeit und Kommunikation die Plattform Microsoft-Teams angewandt.

Zum Schluss können wir erfreut berichten, dass die Schule Stäfa mit vollbesetzten Stellen ins neue Schuljahr starten konnte.

 

Schulpflege Stäfa, 1. September 2022

Film Schule Stäfa

Die Schule Stäfa stellt in einem Film ihre Philosophie, ihre Schuleinheiten, die Tagesbetreuung und mehr vor. Der Film dauert 7 Minuten. Eine längere Version in HD-Qualität finden Sie hier.



SCHNELLZUGRIFF

Kontakt
Von A bis Z
Download
MIKADO
Elternmitwirkung


SUCHEN



AGENDA



TOP 10 SEITENAUFRUFE